Die Weihnachtspyramide

Liebevolle Handwerkskunst auf dem Auricher Weihnachtszauber

 

Das Erzgebirge zeigt sich mit seinem schönen Kunsthandwerk auch in Aurich. Die erzgebirgische Weihnachtspyramide auf dem Auricher Weihnachtsmarkt zaubert mit ihrer warmen und hellen Ausstrahlung eine besondere weihnachtliche Atmosphäre.

 

Erste Erwähnungen über ihre Entstehung gab es bereits 1678 in Bergstadt Schneeberg, dort wurde vom damaligen Chronisten Melzer detailgetreu ein Weihnachtsgestell beschrieben, welches auf unsere Pyramide schließen lässt. Es besteht die Meinung, dass die Seiffener Barockkirche als Grundriss der Pyramide diente. Als anderes Vorbild für diese Pyramide wird auch das so genannte Göpel, ein durch Pferde und Wasser betriebener Schacht, genannt.

 

Mit der Weiterentwicklung der erzgebirgischen Volkskunst wuchsen auch die Formen und die Vielfalt der heutigen Pyramiden. Sie reichen von der Minipyramide über die Tisch-, Wand und Stabpyramide bis hin zur mehrstöckigen Säulenpyramide und den mehrere Meter hohen Ortspyramiden. Die größte Ortspyramide steht während der Vorweihnachtszeit in Dresden auf dem dortigen Striezelmarkt, sie misst 14 Meter in der Höhe.

 

Die Auricher Weihnachtspyramide ist 11,6 Meter hoch, hat einen Durchmesser von ca. sechs Metern und wurde in einem Zeitraum von acht Wochen erbaut. Sie stellt einen Beweis der Handwerkskunst Auricher Unternehmen dar und soll die Adventszeit in Aurich stimmungsvoll begleiten.

 

Auf dem Auricher Weihnachtszauber behebergt die Pyramide die gemeinnützige Verlosung Goldene 7 (mehr Informationen gibt es hier)

 

 

Auricher Handwerkskunst und Kooperation

Paradebeispiel für den Zusammenhalt in der Stadt

 

Noch heute gilt sie als großes Vorbild für die Auricher Handwerkskunst. So wurden die Planung und die nötigen Metallarbeiten von der Firma W. Ihnen und die kunstvollen Tischlerarbeiten von der Firma o. Müller geschaffen. Ein deutliches Zeichen, zu welcher Schaffenskraft man in Aurich fähig ist.

 

Finanziert wurde die Pyramide durch Sponsorengelder Auricher Betriebe, die damit den Bau erst möglich gemacht haben. Auch heute noch gilt der Dank der Auricher diesen Betrieben und ihrer Unterstützung.

 

Navigation

Öffnungszeiten

Der Auricher Weihnachtszauber hat täglich geöffnet:

27. November - 30. Dezember 2017
Am 24. und 25. Dezember geschlossen!

Montag bis Samstag: 10 Uhr - 20 Uhr
(Gastronomische Betriebe: Donnerstag, Freitag und Samstag bis 21 Uhr geöffnet)
Sonntag: 11 Uhr - 20 Uhr

Knuspercam

Auricher Weihnachtszauber auf dem Marktplatz